Wenn der Druck steigt

Gerade kleinere Betriebe müssen oftmals besonders flexibel sein. Hier lohnt sich ein BGM auf jeden Fall.

Die Vorteile eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements optimal nutzen

Dass ein Betriebliches Gesundheitsmanagement für Unternehmen viele Vorteile bringt, ist inzwischen gut belegt. Wie Unternehmen diese optimal nutzen können, war das Thema der Impulsveranstaltung der BKK VBU, die am 24. Januar in Geisenheim stattfand. Als Kooperationspartner konnten der Bundesverband für mittelständische Wirtschaft und das Fachberaterzentrum Wiesbaden gewonnen werden.

Mitgliedsbetriebe, Firmenkunden und Geschäftspartner zählten zu den Gästen der Veranstaltung, für die die Organisatoren das Motto „Gesunde Mitarbeiter – starkes Unternehmen“ gewählt hatten. Der Termin fand im Rahmen der Initiative „Gesund. Stark. Erfolgreich.“ statt, die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und dem Bundesministerium für Gesundheit gefördert wird.

Mark Nitschky von der Agentur Gesundheitsarchitekten brachte die Vorteile auf den Punkt, die Unternehmen haben, wenn ihre Mitarbeiter gesund sind. Denn richtig geplant und umgesetzt, sorgt BGM für eine höhere Produktivität und Qualität der Arbeit. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Betrieben, die über ein BGM verfügen, sind seltener krank, arbeiten motivierter und erzielen bessere Ergebnisse.

Im zweiten Vortrag stellte Rechtsanwalt Tomas Boennecken die steuerlichen, rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen des BGM vor. Boennecken unterstützt auch die Gesundheit seiner eigenen Mitarbeitenden im Rahmen eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Für die BKK VBU und ihre Partner war die Veranstaltung ein gelungener Auftakt, um Unternehmen die Vorteile eines BGM näherzubringen.

 

 

BKK VBU Rheingau, 24.01.2018
BKK VBU Rheingau, 24.01.2018